Kunst

„Ein Bild ist nicht von vornherein fertig ausgedacht und festgelegt. Während man daran arbeitet, verändert es sich in dem gleichen Maße wie die Gedanken. Und wenn es fertig ist, verändert es sich immer weiter, entsprechend der jeweiligen Gemütsverfassung desjenigen, der es gerade betrachtet...“ (Picasso)

 

"Kunst machen" ist im weitesten Sinne jede entwickelte Tätigkeit, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition basiert. Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses.

 

In meinen aktuellen Arbeiten kombiniere ich eigene Malereien mit eigenen Fotografien. Dabei lasse ich mich vielfach intuitiv leiten, experimentiere, verwende verschiedenste Techniken und lasse mich gerne vom eigenen Tun überraschen.

 

Gerne erfahre ich, welche Gedanken, Empfindungen beim Betrachter/bei der Betrachterin meiner Bilder entstehen.

 

Technik

Ich gebe jedem meiner Bilder die Möglichkeit "sich weiter zu bewegen". Kreativität und Kunst ist ein beweglicher Prozess. Ältere Bilder werden gelegentlich übermalt oder ältere Fotokunstwerke weiter bearbeitet. Die "Zwischenergebnisse" halte ich fotografisch fest. Seit 2015 verwende ich zur Präsentation meiner Bilder u.a. auch Elemente der Animationsfilmtechnik.

 

Ich arbeite mit Acryl (auf Papier oder Leinwand), Kreide, Kohle, Blei-/Farbsift, Fotoapparat, Computer und Grafik-Tablett.

 

Hier geht es zur Galerie:

Fotokunst

Malerei

Zeichnung

 

Über mich und zu meinen weiteren Tätigkeiten

NEWS

15. Oktober 2016

 

Präsentation einiger Fotografien zum Thema "München - mal anders" im Rahmen der Veranstaltungsreihe KULTURFUTTER (muc Verlag)